Ein Express-Check-in ist schon auf "Aida Stella" möglich

Aida-Gäste können künftig selbst einchecken

Das Kreuzfahrt-Unternehmen Aida Cruises führt Express-Check-in-Automaten ein. In 30 Sekunden soll alles erledigt sein. Doch es gibt eine Voraussetzung, um den Service nutzen zu können.

Künftig kommen Kreuzfahrtgäste von Aida Cruises schneller an Bord. Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge als erste deutsche Reederei einen Service für Self-Check-in eingeführt.

Wie das Rostocker Unternehmen mitteilt, hat den Anfang für den neuen Express-Check-in das Kreuzfahrtschiff "Aida Stella" gemacht. In Zukunft werde das Angebot auf weitere Schiffe - darunter auch den Neubau "Aida Prima" - ausgeweitet.

Die Technologie, die auch an Flughäfen verwendet wird, zieht also auch in die Kreuzfahrtterminals ein. Zusätzlich zu den bekannten Check-in-Schaltern kommen dabei laut Aida Cruises ab sofort sechs mobile Automaten für den Express-Check-in zum Einsatz.

Wie funktioniert's?

Innerhalb von 30 Sekunden lesen Gäste ihre Ausweisdokumente selbstständig ein und erhalten nach wenigen Klicks ihre Bordkarte.

Falls das Foto nicht aus dem Ausweis übernommen werden soll, kann der Gast direkt am Automaten ein neues Bild für die Bordkarte aufnehmen lassen. Crewmitglieder stehen bei Fragen bereit, heißt es.

Voraussetzung für die Nutzung des Express-Check-ins ist die Registrierung des bevorzugten Zahlungsmittels für die Bordrechnung vor Kreuzfahrtbeginn im Reiseportal "My Aida".

01.10.2015
Autor: Oliver Heider Foto: Aida Cruises