Die "Rotterdam" von Holland America Line in Lissabon

Holland America Line erhöht Servicegebühr

Zuerst Royal Caribbean International und Celebrity Cruises, dann Norwegian Cruise Line, jetzt Holland America Line: Die Servicegebühr steigt - bei manchen Anbietern deutlich.

Das Kreuzfahrt-Unternehmen Holland America Line (HAL) erhöht die tägliche Servicegebühr mit Wirkung zum 1. Dezember dieses Jahres. Der Betrag wird dem Konto der Passagiere automatisch belastet und kann nur an der Rezeption gekürzt oder gestrichen werden, wenn der Gast unzufrieden ist.

Wie das Portal cruisecritic.com berichtet, beträgt die neue Servicegebühr für die Passagiere in Innen-, Meerblick- und Veranda-Kabinen pro Tag 12,50 US-Dollar. Bisher waren es 11,50 US-Dollar. Passagieren in Suiten wird statt 12 künftig 13,50 US-Dollar berechnet.

HAL folgt damit anderen Kreuzfahrt-Unternehmen wie Royal Caribbean International (RCI), Celebrity Cruises und Norwegian Cruise Line, die ihre Servicegebühr ebenfalls erhöht hatten.

Celebrity Cruises und Royal Caribbean International

Celebrity Cruises hatte das Trinkgeld zum 1. Juli von 12 auf 12,95 US-Dollar angehoben. Gäste der Kabine in der Concierge- und Aqua-Class müssen seitdem statt 12,50 nun 13,45 US-Dollar, Passagiere in Suiten statt 15,50 jetzt 16,45 US-Dollar pro Nacht entrichten.

Zum gleichen Zeitpunkt erhöhte RCI das Trinkgeld: Auf den Schiffen zahlen Passagiere statt 12 nun 12,95 US-Dollar pro Nacht. Gäste in Suiten müssen 15,95 statt bisher 14,25 US-Dollar berappen.

Beide Reedereien, die zum Konzern Royal Caribbean Cruises gehören, hatten zuvor das Zwangstrinkgeld für den Barservice erhöht. Dieses beträgt nun 18 statt 15 Prozent.

Norwegian Cruise Line

Gleiches gilt für die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line (NCL). Neben der Trinkgeld-Erhöhung hatte sie zum 1. August die Servicegebühr auf 13,50 US-Dollar pro Nacht erhöht.

Suiten-Gäste zahlen seitdem 15,50 Dollar. Anfang des Jahres waren noch für alle Kabinenkategorien 12 US-Dollar fällig geworden.

Aida Cruises und Tui Cruises

Bei den deutschen Reedereien Aida Cruises und Tui Cruises sind die Servicegebühr und die Trinkgelder an den Bars bereits im Reisepreis inbegriffen. Wer zusätzlich noch etwas geben will, kann dies tun.

01.10.2015
Autor: Oliver Heider Foto: Oliver Heider