"Norwegian Escape" sticht bald mit Gästen in See

Meyer Werft übergibt "Escape" an NCL

Nach 17 Monaten Bauzeit ist das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Escape" am Donnerstag an die Reederei übergeben worden. Am Freitag startet die erste Tour mit Gästen an Bord.

Während einer Zeremonie in Bremerhaven hat die Meyer Werft am Donnerstag ein neues Kreuzfahrtschiff an die US-Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) übergeben.

Nur 17 Monate nach dem ersten Stahlschnitt ist die 326 Meter lange "Norwegian Escape" (164.600 BRZ) damit bereit, erstmals mit Gästen in See zu stechen.

"Die Übernahme der Norwegian Escape stellt eine echte Evolution für unsere Marke dar", sagte Andy Stuart, President und COO bei Norwegian Cruise Line. Aufbauend auf den besten Elementen der Schiffe der Breakaway-Klasse gehen man in puncto Freiheit und Flexibilität noch einen Schritt weiter.

"Wir freuen uns sehr, das erste Schiff der Breakaway Plus-Klasse an Norwegian Cruise Line auszuliefern", sagte Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft. Die "Norwegian Escape" sei das neueste, modernste Kreuzfahrtschiff auf See.


NCL-CEO Frank del Rio und Bernhard Meyer

Am Freitag (23. Oktober) können Hamburger und Besucher der Stadt das neue Kreuzfahrtschiff anschauen. Es wird laut einer NCL-Mitteilung um 1.30 Uhr in Steinwerder festmachen.

An den Landungsbrücken steigt ab 18 Uhr unter dem Motto "Escape Schmuddelwetter" eine große Sail-Away-Party mit "The Disco Boys". Der Eintritt ist frei.

Gegen 19 Uhr wird sich "Norwegian Escape" mit einem Feuerwerk zu ihrer Premierenkreuzfahrt verabschieden.

Mit an Bord werden Mitarbeiter des Reisevertreibs und Journalisten sein. Auch Perfekte-Kreuzfahrten.de wird sich das Schiff zwei Tage lang intensiv anschauen.

Am Sonntag, 25. Oktober, kommt die "Escape" noch einmal zurück in die Hansestadt und liegt bis 19 Uhr erneut in Steinwerder. Danach nimmt sie - mit den ersten Endkunden an Bord - Kurs auf Southampton und später gen Karibik.

Am 9. November soll Musikstar Pitbull den Neubau in Miami taufen. Dort soll das Kreuzfahrtschiff, das mehr als 4200 Passagieren Platz bietet, seinen ganzjährigen Heimathafen haben. Ab 14. November kreuzt die "Escape" auf einer Sieben-Nächte-Route durch die östliche Karibik.

Die "Norwegian Escape" ist das 14. Schiff in der Norwegian-Cruise-Line-Flotte - und das erste der neuen Breakaway-Plus-Schiffsklasse.

Buchbar sind alle Reisen der "Norwegian Escape" hier bei uns.

22.10.2015
Autor: Oliver Heider Fotos: Norwegian Cruise Line